Über Goût & Région

Goût & Région: Wer sind wir, was tun wir, wofür stehen wir?



Goût & Région: 1 Unternehmen, 3 Standorte

Egal, ob Sie Wanderer oder Biker sind, begeisterter Naturliebhaber oder Geniesser lokaler Spezialitäten… Wir heissen Sie herzlich willkommen im Val-de-Travers und freuen uns, Ihnen bei der Organisation Ihres Ausflugs oder Ferienaufenthalts behilflich zu sein!

Das Unternehmen Goût & Région AG umfasst drei 3 touristische Standorte im Val-de-Travers:

An allen drei Standorten bieten wir Ihnen einheimische Produkte, weil die Entdeckung unserer lokalen Spezialitäten auch zur Entdeckung der Region beiträgt. Die Produkte und Spezialitäten finden Sie aber auch online unter: shop.gout-region.ch

Unsere 40 Mitarbeitenden sind für Sie da und helfen Ihnen, spannende Ausflüge, Entdeckungen und Erlebnisse im Val-de-Travers zu organisieren. Ob Ihre Wünsche einfach oder luxuriös sind, alltäglich oder einmalig, wir stehen Ihnen zur Verfügung und versprechen Ihnen unvergessliche Momente!


Essen und Schlafen im Val-de-Travers

Aktivitäten und Angebote im Val-de-Travers

Events und Veranstaltungen im Val-de-Travers



Goût & Région: Unsere Vision und Mission

Auf der Basis professioneller Strukturen entwickelt Goût & Région authentische und attraktive touristische Angebote im Val-de-Travers.
Strukturen wie Angebote fördern die nachhaltige Entwicklung und die Aufwertung des historischen, kulturellen und sozialen Erbes des Val-de-Travers.

Innovativ

Goût & Région ist im eigentlichen Sinne eine Ideen-Fabrik. Sie entwickelt das Val-de-Travers und seine Region zu einer Ferien- und Freizeit-Destination, die für Einzelbesucher und Gruppen, Vereine und Unternehmen attraktiv ist.

Nachhaltig

Goût & Région ist spezialisiert auf die Entwicklung nachhaltiger touristischer Angebote mit Schwerpunkt auf Mobilität, Kultur und Regionalität für Tagestouristen und Mehrtagestouristen.

Kooperativ

Goût & Région ist ein wichtiger Partner für alle Anbieter von touristischen und Freizeit-Angeboten in der Region des Val-de-Travers.


Goût & Région: Engagement für eine nachhaltige Entwicklung

Nachhaltige Entwicklung steht im Mittelpunkt unserer Unternehmensphilosophie. Wir wissen, dass jede unserer Entscheidungen Auswirkungen auf die Umwelt sowie auf die lokale Wirtschaft und Gesellschaft hat. Deshalb liegt es in unserer Verantwortung, mit hohen ethischen Standards zu arbeiten. Wir handeln nicht nur auf ökologischer Ebene, sondern versuchen auch, die wirtschaftlichen Anforderungen auszugleichen und alle Möglichkeiten für gesellschaftliche Verbesserungen zu erkunden. In diesem Sinne verpflichten wir uns gemeinsam mit unseren Partnern, verantwortungsbewusst für unsere Zukunft zu handeln.

Hier einige Beispiele von Maßnahmen, die wir zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung ergriffen haben. Tag für Tag setzen wir diesen Prozess fort, um unsere Auswirkungen auf die Umwelt weiter zu verringern und die Lebensbedingungen unserer Mitarbeiter und Partner zu verbessern.


Umweltauswirkungen

Lokale Geschäfte

Wir beziehen Produkte und Dienstleistungen von lokalen Lieferanten, damit wir unseren Gästen regionale und saisonale Produkte anbieten können. Daher sind unsere Hauptlieferanten:

  • Stähli Produits Fermiers für Büffelfleisch und Mozzarella
  • die Familie Hauri in Val-de-Travers für Angusfleisch
  • die Dänzer-Metzgerei in Travers für Rind-, Kalb- und Schweinefleisch, welches insbesondere zur Herstellung des in Asphalt gekochten Schinkens verwendet wird
  • Bio Fish Valley in Môtiers für Bio-Forellen
  • Didier Magnin in Hauterive für den Palée und die Bondelle des Neuenburger Sees
  • die Bäckerei Jeune in Couvet für Brot und Taillaule

Darüber hinaus bevorzugen wir Gärtner und Handwerker aus der Region Jura & Drei-Seen-Land für Obst, Gemüse, Getreide und Milchprodukte, die in unseren Restaurants und Geschäften angeboten werden.

Wir achten darauf, möglichst viele Fair-Trade-Produkte zu verwenden, wie zum Beispiel die Baumwolle unserer Bettwäsche von der Firma Schwob oder unseren Kaffee von La Semeuse.

Abfallreduzierung

Wir bemühen uns, unseren Abfall zu reduzieren. Zum Beispiel bieten wir seit Sommer 2019 in unseren Restaurants und im Hôtel de l’Aigle nur Wasser aus dem Val-de-Travers an. Es wird gefiltert und aufgefrischt dank der Brunnen unseres Partners Brita, welche an das lokale Trinkwassernetz angeschlossen sind. Mit dieser Lösung können wir nicht nur unseren Abfall reduzieren, sondern auch die Treibhausgasemissionen, die mit dem Transport und der Herstellung von Glas- oder Plastikflaschen verbunden sind.

Im gleichen Prozess haben wir im Hôtel de l’Aigle vorportionierte Frühstückskonfitüren durch hausgemachte Marmelade von der Les Perce-Neige Stiftung ersetzt. Wir haben ausserdem Teebeutel durch losen Tee und Kräutertees ersetzt.

Darüber hinaus tragen wir durch das Engagement unserer qualifizierten Mitarbeiter und die professionelle Verwaltung unserer Bestände dazu bei, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Wartung, Reparaturen und Recycling

Wir verwenden ausschliesslich Reinigungsprodukte der Schweizer Marke vanBaerle, die seit 130 Jahren innovative und umweltfreundliche Produkte entwickelt.

Wenn möglich, bevorzugen wir gebrauchte Geräte. Wenn ein Gerät beschädigt ist, lassen wir es immer reparieren. Wir recyceln ausserdem 100% unserer Abfälle.

Energie, Wasser und Heizung

Durch die Installation von Photovoltaik-Solarmodulen auf dem Dach des Hôtel de l’Aigle im Jahr 2007 können wir einen grossen Teil des benötigten Wassers erwärmen. Dieses System wird von einer Vorrichtung zur Rückgewinnung der von der Kühleinheit abgegebenen Wärme unterstützt, die das Wasser vorheizt.

Das Gebäude der Asphaltminen wird hauptsächlich mit Holz aus den Wäldern des Val-de-Travers beheizt.

Ein auf dem Dach des Asphaltminen-Gebäudes installierter Wassersammler ermöglicht die Bewässerung des Gartens mit Regenwasser. Im Hôtel de l’Aigle sind alle Wasserhähne mit Wassersparvorrichtungen ausgestattet.

Mobilität

Die Mobilität hat einen grossen Einfluss auf den CO2-Fussabdruck touristischer Aktivitäten. Aus diesem Grund empfehlen wir unseren Besuchern, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, um nach Val-de-Travers zu gelangen. Das Tal ist gut mit dem Regionalzug zu erreichen und unsere drei Standorte befinden sich jeweils in der Nähe der Bahnhöfe.

Darüber hinaus erhalten unsere Gäste, die im Hotel de l’Aigle übernachten, die Neuchâtel Tourist Card, mit der sie für die Dauer ihres Aufenthalts freien Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln im Kanton Neuchâtel haben.

Wir unterstützen ausserdem den Ausbau des Elektroautonetzes, indem wir eine öffentliche Ladestation vor dem Hôtel de l’Aigle bereitstellen.

Biodiversität

Im Jahr 2019 haben wir das Brachland zwischen den Asphaltminen und der Areuse wiederbelebt, um im Rahmen unserer Möglichkeiten die Erhaltung der lokalen Flora und Fauna zu fördern. Dieser Raum, der Garten der Minenarbeiter, beherbergt heute einen Teich und vielfältige Tiergemeinschaften.


Wirtschaftlichkeit

Solide finanzielle Situation und professionelles Management

Durch die kontinuierliche Verbesserung unserer Dienstleistungsqualität und Infrastruktur sowie die besonders schönen Sommer 2018 und 2019 konnten wir unseren Umsatz steigern. Dank der Marge, der wesentlichen Unterstützung kommunaler, kantonaler und nationaler Impulsprogramme sowie der Partnerschaften mit verschiedenen Stiftungen kann Goût & Région künftige Investitionen prüfen. Professionelles Management und das Engagement aller Mitarbeitenden garantieren die Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.

Förderung der lokalen Wirtschaft

Um die lokale Wirtschaft zu unterstützen, stellt Goût & Région hauptsächlich Mitarbeitende ein, die in und um Val-de-Travers leben. So leben 80% unseres Teams in Val-de-Travers. Darüber hinaus bevorzugen wir lokale Lieferanten und Partner für alle Produkte und Dienstleistungen, von Lebensmitteln bis hin zur IT, einschließlich Wartungs- und Renovierungsdienstleistungen.


Soziale Verantwortung

Weiterbildung

Jedes Jahr ermutigen wir unsere Mitarbeitenden zu kontinuierlicher Weiterbildung, um ihre beruflichen Fähigkeiten zu optimieren. Alle Mitarbeitenden von Goût & Région treffen sich zweimal im Jahr. Bei diesen Gelegenheiten sprechen wir über nachhaltige Entwicklung und ermutigen unsere Mitarbeitenden, Ideen zu entwickeln und sich auszutauschen.

Lehrlings-Ausbildung

Unser Unternehmen engagiert sich für die Ausbildung von Jugendlichen. Derzeit bilden wir 8 Lehrlinge aus.

Professionelle Integration

Wir bieten regelmässig Praktika und Arbeitsplätze, um Menschen den Einstieg oder den Wiedereinstieg in die Berufswelt zu ermöglichen.

Wir haben auch eine Partnerschaft mit dem Verein Atelier Fil in Fleurier geschlossen, der ein kantonales sozio-professionelles Reintegrationsprogramm betreibt und seit Frühjahr 2019 unsere Bettwäsche wäscht.

Darüber hinaus bieten wir unseren Mitarbeitenden mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, Sprachkurse zu besuchen.

Gleichstellung

Goût & Région garantiert allen Mitarbeitenden identische Löhne, Rechte und Möglichkeiten, ohne Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Alter, Herkunft oder Religion.

Unser Unternehmen unterliegt auch dem nationalen Gesamtarbeitsvertrag für Hotels, Restaurants und Cafés, der allen Mitarbeitenden moderne, faire und soziale Arbeitsbedingungen garantiert.

Lokales Leben

Goût & Région unterstützt aktiv mehrere lokale Unternehmen. Wir sponsern insbesondere den Volleyball-Club von Val-de-Travers, indem wir den Spielerinnen seiner ersten Mannschaft Preise geben und den Zuschauern einen Apero anbieten. Wir unterstützen auch die Organisation des Swiss Canyon Trail, indem wir den 150 Freiwilligen jedes Jahr ein Fondue offerieren.

Schliesslich bieten wir jedes Jahr mehrere hundert Gutscheine für Visiten durch die Asphaltminen, die anlässlich von Lotterien, Gewinnspielen und anderen Veranstaltungen in der Destination Jura & Drei-Seen-Land verteilt werden.

Baies du Jardin des mineurs


Goût & Région in den Medien: Presseschau

Entdecken Sie Berichte, Presseartikel, Videos und Bloggerbeiträge über die Angebote von Goût & Région im Val-de-Travers: